Startseite

Startseite

Konzeptionelle Kompetenz

Konzeptionelle Kompetenz kann man als Königsdisziplin unserer modernen Informations- und Wissensgesellschaft betrachten!

Auf dieser Website verstehe ich hierunter die
Fähigkeit:

  1. Informationsvielfalt transparent zu machen
  2. Komplexe Aufgabenstellungen zu durchdringen
  3. Eigenes und fremdes Wissen zu erfassen, zu über-prüfen und neu aufzubereiten
  4. Eigenständige, originelle, praxisgerechte und fundierte Konzepte, Texte, Präsentationen und Informationspro-dukte zu entwickeln

Auf der metakognitiven Ebene bezeichnet Konzeptio-nelle Kompetenz das Vermögen der Selbstreflexion. Die Kunst also, eigenes Denken kritisch zu prüfen und proaktiv weiterzuentwickeln.

Kant-Montage

In geistesgeschichtlicher Hinsicht ist Konzeptionelle Kompetenz die praktische Fortsetzung des Programms der Aufklärung im 21. Jahrhundert. Wie es Immanuel Kant formulierte: als die "Fähigkeit, sich des eigenen Verstandes ohne fremde Leitung zu bedienen".

Die ist kein philosophisches Glasperlenspiel. Aufgrund des Epochenwandels von industriellen Moderne zur postindustriellen Spätmoderne entwickelt sich Konzeptionelle Kompetenz für Experten und Führungskräfte zur Königsdisziplin. Auf die Star Wars folgen die Philosophy Wars.

Die neue Wissens- und Füh-rungselite

Die Geschäftswelt wird künftig von einer neuen
Wissens- und Führungselite geprägt. Sie erlangt Autorität durch innovative Ideen, kollegiales Manage-ment und begeisternde Konzepte. Fachkompetenz und eine formale Position bilden dafür lediglich eine Platt-form. Hauptursache für diesen Wandel von Expertise und Führung ist die digitale Transformation.

Für Experten bedeutet: sie stehen im Wettbewerb mit Wissensanbietern rund um den Globus. Darüber hinaus ersetzen Online-Informations- und Dienst-leistungsangebote, künstliche Intelligenz und eine neue Selbstlernkultur zunehmend den klassischen "Fachmann".

Die Folge: nur Spezialisten mit eigenem Wissensprodukt können die Freiheit von Solopreneuren mit hohen und sicheren Einkommen genießen. Solche Experten haben die Eigenschaften von Unternehmern: sie sind selbständig und entwickeln eigene analoge oder digitale Informa-tionsprodukte. Darüber hinaus arbeiten sie ortsungebun-den und im eigenen Auftrag als Autoren, Kursanbieter, Redner oder Blogger. An den vermittelten Inhalten oder Methoden haben sie folglich eigene Rechte.

Wissensunternehmer Förster & Kreuz

Wissensunternehmer par excellence: Förster &
Kreuz. Anja Förster war Managerin bie Accenture und Dr. Peter Kreuz Marketing-Professor an der Wirt-schaftsuniversiät in Wien. Heute sind sie höchst fokussiert auf Bücher und Keynotes.

Eine vergleichbare Entwicklung gibt es bei Führungskräften. Sie erstens stehen unter dem Einfluss computerge-stützter Zusammenarbeit über Zeit- und Ländergrenzen hinweg mit der Konsequenz: abnehmende Gelegenheit zur Abstimmung mit den Mitarbeitern im persönlichen Kontakt.

Zweitens erfordern agile Teams mit hochqualifizierten, gefragten und selbstbestimmten Akteuren eine sozial-kompetente Führung. Diese muss konzeptionell in die Zukunft denkt und Strategien auf partizipativer Grund-lage entwickeln.

Hinzu kommt: auch Führungskräfte können sich aufgrund der digitalen Transformation weniger denn je auf Expertise allein als Legitimationsgrundlage stützen.

Zusammenfassend lässt sich zum Experten- und Führungskräftemarkt somit sagen:

  1. Globale Expertenkonkurrenz und hochentwickelte Informationstechnologie erfordern Spezialisten mit über-durchschnittlicher fachlicher, sozialer und vor allem Konzeptioneller Kompetenz.
  2. Offene Arbeitsmärkte, selbstorganisierende interne Strukturen und virtuelle Kooperationsformen relativieren Positions- und Fachautorität zugunsten persönlicher Führungsstärke.
  3. Die besten Fach- und Führungskräfte treten als Wissensunternehmer oder als Unternehmer im Unternehmen in Erscheinung und erlangen Markenqualität.

Mein Angebot

Als vielfältig ausgebildeter Sozialwissenschaftler und routinierter Praktiker unterstütze ich Experten, Wissensunternehmer Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmen, die komplexe bzw. erklärungsbedürftige Leistungen entwickeln und anbieten.

Meine Beratungsschwerpunkte sind:

Der aktuelle Fokus liegt auf ExpertSites, der
Website-Entwicklung für Spezialisten.

Porträtfoto Dieter Hager

Mein Angebot beruht auf 30-jähriger Management- und Coaching-Erfahrung und ist eingebettet in ein
prinzipienorientiertes Gesamtkonzept.

Übersicht Konzeptionelle Kompetenz

Dieter Hager
Diplom-Sozialwirt